Der Wasserverband Hessisches Ried

1979 wurde der Wasserverband Hessisches Ried als Körperschaft des öffentlichen Rechts gegründet (im Bild links das Wasserwerk Biebesheim).

Ende 2014 wurde nach einem mehrjährigen Beratungsprozess auf Beschluss der Verbandsversammlung eine mit der Landespolitik abgestimmte neue Organisations-struktur umgesetzt. Die beiden zentralen Aufgaben des WHR – die Grundwasserbewirtschaftung und die landwirtschaftliche Beregnung im Hessischen Ried - werden zukünftig von zwei Verbänden in jeweils eigener Verantwortung erbracht.

Nach der Genehmigung durch das Regierungspräsidium Darmstadt als zuständiger Aufsichtsbehörde und der Veröffentlichung im Hessischen Staatsanzeiger am 23. Februar 2015 wurde die Aufspaltung des WHR in zwei Verbände ab dem 01.01.2015 rechtswirksam.
Mitglieder sind der Wasser-, Boden- und Landschaftspflegeverband Hessen, die Hes-senwasser GmbH & Co KG, der Wasserbeschaffungsverband Riedgruppe Ost (Einhausen), der Landkreis Darmstadt-Dieburg, der Landkreis Groß-Gerau, der Landkreis Bergstraße und die Stadt Darmstadt.

Die Geschäftsführung des „WHR“ verbleibt in der der Verantwortung der Hessenwasser GmbH & Co. KG.

Die Satzungen der Verbände sowie weitere Information stehen im Download-Bereich zur Verfügung.